44. Familienabend & 60 Jahre Männerriege Alpnach

Am Freitag, 26. Oktober 2018, sind wir Männerriegler mit unseren Frauen/Partnerinnen zum traditionellen 44. Familienabend im Restaurant Schlüssel eingeladen. Gleichzeitig feiern wir dieses Jahr den stolzen Geburtstag „60 Jahre Männerriege Alpnach“. Annähernd 60 Personen leisten der Einladung des Vorstandes Folge. Schon beim Eintritt in den Ess-Saal werden wir durch eine Clownin herzlich begrüsst. Ohne den Kleber mit der Zahl 60 ist der Zutritt in den Saal nicht gestattet. Der traditionelle Apéro mit Wein, Mineral und Käse, gespendet von unseren Kameraden mit bestimmtem Geburtstag, Niklaus Bleiker, Theo Gasser und Kobi Wallimann, umrahmt von den Klängen unseres Musikus Cheri Degelo, tragen zum guten Start des Familienabends bei.

 

Nachdem alle an herbstlich dekorierten Tischen Platz genommen haben, begrüsst uns unser Präsident Peter Zimmermann zum Familienabend. Anschliessend überreicht die Clownin unserem Vorturner Christian ein gutes Shampoo, damit die turnenden Männer zukünftig wohlriechend die Turnhalle verlassen können. Nach dem ersten Gang mit einem liebevoll angerichteten Salat sehen wir uns den ersten Teil des Rückblicks der Geschichte der Männerriege an. Schöne Erinnerungen an viele sportliche Höhepunkte und kameradschaftliche Anlässe lassen eine grosse Vergangenheit der Riege erahnen. Vor allem aber die Männer der ersten Stunden unserer Riege, welche leider nicht mehr unter uns sind, wecken unser grosses Interesse und Anerkennung. 

 

Anschliessend an den Hauptgang mit einem Schweinsfilet und vielen Beilagen, steht noch der zweite Teil des Rückblicks mit aktuellen Bildern auf dem Programm. Nach dem Dessert spielt unser Unterhalter Cheri zum Tanze auf. Das Bedürfnis zum Reden und Erzählen scheint aber eher grösser zu sein als sich auf dem Parkett zu bewegen. Bewegen kann man sich dann wieder in der  Turnhalle!?!? Etwa ab 24.30 Uhr lichten sich die Reihen zur Erleichterungh des Wirtes, da er am kommenden Tag einige Anlässe zu bewältigen habe. Dem Vorstand, den Apéro-Spendern, der Schlüssel-Crew und dem Musikus Cheri gebührt ein grosses Dankeschön!

M.G.