Jugi Anlass Bergkegeln auf Ettlismatt vom 12. Oktober 2019

Das Bergkegeln auf Ettlismatt hat seit Jahren einen festen Platz im Jugikalender. Dieses Jahr haben sich 9 Jugi Mädchen und Buben mit Roger Richner als Leiter und Simon Richner als Hilfsleiter bei der Kaffeehütte getroffen. Mit dem Auto ging es Richtung Schlierätal oder genauer gesagt bis zum Schoniegg. Im Wanderschritt ging es zum Nübrüechli, wo wir uns stärkten für den steilen Aufstieg zur Ettlismatt. Oben angekommen hatte Pädi seine legendäre Pasta für uns bereitgestellt. Nach dem Essen begaben wir uns in den Stall, wo die Kegelbahn für uns bereitstand. Die Gruppen war schnell eingeteilt und die Jugi eröffnete das Ettlismatt Bergkegeln mit treffsicheren Schüssen. Für alle Kinder gab es einen tollen Preis, der natürlich gleich ausprobiert werden musste.
Bevor wir uns auf den Rückweg machten, gab es für alle ein Dessert nach Wahl (Zigerkrapfen, Lebkuchen mit Nidlä oder Panettone).

Pünktlich sind alle Teilnehmer/innen zufrieden bei der Kaffeehütte angekommen.
Besten Dank den Organisatoren und Helfern des Ettlismatt Bergkegeln für den wiederum tollen Tag. Einen speziellen Dank geht an die Familie Eugster, welche den Fahrdienst am Morgen und Abend bis zum Schoniegg übernommen hat.
14. Oktober 2019 Roger Richner

Polyathlon vom 14. September 2019 in Sursee

Motto: „Märliwelt“

Na ja, als wir am letzten Donnerstag die sieben neu kreierten Disziplinen trocken  im Originalteam trainierten, fanden die Kinder noch nicht wirklich „Märchenhaftes“ dabei. Einige versuchten es zwar mit ein wenig „Träumen“ beim Training, doch fühlten auch sie sich nicht unbedingt in einer zauberhaften Welt. Wieder war gute Ausdauer, Schnelligkeit und Geschicklichkeit sehr gefragt. Auch mussten wir die sportlichen Fertigkeiten Werfen und Fangen, Sprinten, Koordination und Balancieren gut üben. Unsere Kinder mussten z.B. das Rollbrettfahren, das schnelle Hüpfen im Koordinations-Reifenparcours oder das schnelle Zupassen und Fangen über ein Hindernis trainieren.

Als aber unsere Turnerinnen und Turner heute die Surseer Stadthalle betraten und den grossen Polyathlon-Parcours inspizierten, kamen sie sich tatsächlich wie im Märchen vor.  Der Polyathlon-Parcours ist nämlich das absolute Highlight mit seinen vielen originellen Herausforderungen. Überraschung, Aufregung, Spass und Nervenkitzel sind stets garantiert. Der Turnverein Sursee verstand es prächtig, die Kinder mit den märchenhaften Herausforderungen in eine „Märliwelt“ zu versetzen. Zu Hause noch in der Sporthalle mussten sie einen Kunststoffball über ein Hindernis rollen. Und siehe da, am Polyathlon war dieser Ball plötzlich die goldene Kugel des Froschkönigs.

Dieser vom Turnverein Sursee für Sportlerinnen und Sportler aus der Abteilung Jugend organisierte polysportive Plauschwettkampf ist bei unseren Riegenkindern sehr beliebt und daher immer noch ein fester Bestandteil in unserem Jahresprogramm. Das Leiterteam war wiederum sehr erfreut, mit sieben Fünfer-Teams aus der STV Alpnach Jugend an den Start gehen zu dürfen.

Auch war es eine riesige Freude zu sehen, wie unsere Kids von Disziplin zu Disziplin eingespielter wirkten und jedes Teammitglied sein Bestes gab. Dies war nämlich das Wichtigste: zu spüren, dass jedes wichtig ist und dass es auf jedes ankommt. Denn dann stellt sich der Erfolg ein.

 

Märchenhaft gute Resultate:

 

Kategorie A (Jg. 2003-2006)

6. Rang STV Alpnach Jugend 1

Wallimann Andrin, Elia, Corsin und Josa, Bleiker Ivan

 

Kategorie B (Jg. 2007-2008)

14. Rang STV Alpnach Jugend 2

Rosset Shae, Britschgi Anja, Pereira Melinda, Führer Isabel, Barmettler Sarina

 

Kategorie C (Jg. 2009-2010)

11. Rang STV Alpnach Jugend 3

Angehrn Joel, Egli Alexandra, Moser Seline, Camenzind Paula, Imfeld Damian

21. Rang STV Alpnach Jugend 4

Küchler Tina, Wallimann Samiah, Spichtig Livia, Niederberger Olivia, Strebel Nico

 

Kategorie D (Jg. 2011 und jünger)

6. Rang STV Alpnach Jugend 6

Moser Seline, Angehrn Leonie, Althaus Mila, Werren Juno, Abplanalp Jan

12. Rang STV Alpnach Jugend 7

Nägeli Fabienne, Scheerbaum Sarah, Lottenbach Ella, Egli Lidia/Siegrist Noah, Zyrus Miley

14. Rang STV Alpnach Jugend 5

Abplanalp Jan, Jeker Silas, Eugster Marius, von Atzigen Rafael, Angehrn Cédric

 

Das Leiterteam gratuliert allen Polyathlon-Teams zu ihrem Erfolg und dankt für das Mitmachen. Wir haben mit euch einen spannenden, lustigen und interessanten  Wettkampf-Märchentag erlebt, an den wir uns gerne noch lange erinnern werden. Auch die schönen Elternbegegnungen mit den wertvollen Gesprächen haben diesen Samstag positiv geprägt.  

Wir schätzen es jedes Jahr sehr, dass viele Eltern uns an diesem polysportiven Wettkampf in Sursee besuchen und uns unterstützen.

An dieser Stelle wollen wir allen Eltern für den Fahrdienst nach Sursee, für das Betreuen und für das „Fanen“ am Wettkampfrand ganz herzlich danken.

 

Das Leiterteam

STV Alpnach Jugend

Sommer Trophy zum Zweiten am 4. Juli 2019

Auch dieses Jahr konnten die Jugend-Kinder im Abschlussturnen vor den Sommerferien wieder an der Sommer Trophy teilnehmen. In 4er-Teams und altersdurchmischt eingeteilt bestritten sie die fünf Disziplinen.
1. Trophy Lauf
2. Sackhüpfen in Stafettenform
3. Blasrohr
4. Zauberwürfel
5. Turm-Bauen aus Naturmaterialien
Die sieben Mädchen- und die sechs Jugiteams absolvierten die Wettkampf-Posten  bei schönem und angenehmem Sommerwetter mit grosser Motivation.
Den Durst konnten sich die Kinder am Getränketisch mit Wasser- oder Eisteebecher stillen. Beim Trophy Lauf kam sicher beim einen oder anderen Kind etwas „s’Quer-Feeling“ auf.
Just auf die Rangverkündigung zogen Wind und ein paar Regentropfen auf, so dass die ganze Jugend-Schar in die Halle flüchtete.
Nun kam Spannung auf. Denn Andrea und Simon gaben die Gewinnerteams bekannt.
GRATULATION den drei ersten Teams der Mädchen-und der Jungs!
1. Sarina Barmettler, Tina Küchler, Olivia Niederberger, Ella Lottenbach
2. Melinda Pereira, Fabienne Nägeli, Livia u. Valentina Spichtig, Mila Althaus
3. Alessia Carcagni, Alexandra Egli, Diana Hurschler, Sarah Scheerbaum

1. Elia u. Corsin Wallimann, Silas Jeker, Juno Werren
1. Lars Hess, Josa Wallimann, Jonathan Pfulg, Maro Burch
3. Andrin Wallimann, Ivan Bleiker, Manuel Richner, Rafael v. Atzigen, Leo von Wyl

Am Schluss der letzten Turnstunde vor den Ferien wurde die Leiterin Andrea Zemp im Kreise der jungen Turnerinnen und Turner verdankt und verabschiedet. Nach 7 Jahren Leitertätigkeit in unseren Riegen verlässt sie nun das Jugend-Team.
Andrea, wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für dein grosses und wertvolles Engagement zugunsten der STV Alpnach Jugend.
 
Herzlichen Dank an Andrea und Simon, welche zum zweiten Mal die Sommer Trophy kreiert und durchgeführt haben. Es hat Spass gemacht!

Mit einer „Stengelglace“ in der Hand wünschen wir allen ganz schöne und erholsame Sommerferien!



Teilnahme am s’Quer in Alpnach am 19. Mai 2019

Sie waren auch dieses Jahr wieder mit dabei, unsere Jugendkinder. Und wie!

 

Sie haben wieder ziemlich Gas gegeben. Mit ihrem wettkämpferischen Einsatz bemühten sie sich sehr um schnelle Zeiten und legten auch einen guten Teamgeist an den Tag. Bereits am Donnerstag zuvor trainierten sie top motiviert im Originalteam und kamen heute am Sonntag mit Freude an den Start. Vor heimischem Publikum macht so ein Rennen besonders Spass.

 

Unsere Jugi-Teams wurden aber sehr herausgefordert, denn die Konkurrenz-Teams im Teilnehmerfeld waren stark. Die Jugi-Kids konnten sich trotzdem gut behaupten.

 

Herzliche Gratulation allen Jugi-Teams für die super Leistung und DANKE fürs Mitmachen!

 

Ein herzliches Dankeschön allen Eltern und Kindern fürs Backen der feinen Kuchen und fürs „Fanen“ und die Unterstützung am Wettkampfrand.

Impressionen von der Teilnahme am s‘Quer

 

Eislaufen vom 20. Februar 2019

Auch diesen Winter steht das Eislaufen in Luzern auf unserem Programm.

 

42 Kinder und 6 Leiter stehen pünktlich um 13.30 Uhr auf dem Schulhausplatz parat und freuen sich, in den grossen Car einsteigen zu können.

Im Moment geniessen wir zwar mildes und frühlingshaftes Wetter, aber dies hindert die Jugendriege nicht, heute Nachmittag die Schlittschuhe zu schnüren und sich auf dem Eisfeld auf den schmalen Kufen zu üben. Man kann nur staunen, wie gewandt unsere Riegenkinder sich auf dieser rutschigen und harten Fläche fortbewegen können. Da und dort sind bereits Ansätze zur Denise-Bielmann-Pirouette erkennbar.

 

Unsere Hilfsleiterinnen haben einige Stimmen eingefangen:

 

Nina, Shae, Daniela, Steffi: Wir Mitglieder der Jugendriege sind voll Freude aufs Eis gesprungen und das zu Recht, denn die Stimmung auf dem Eis war perfekt. Paula hatte heute Geburtstag und darum sangen wir auf dem Eisfeld „Happy Birthday“ für sie.

 

Melinda: Ich fand es toll, dass wir den Eiskunstläuferinnen zuschauen konnten.

 

Paula, Yamina, Miley: Das Eislaufen hat uns grossen Spass gemacht.

 

Roger und Stefan: Das Eislaufen mit den Kids und das Eishockey-„Mätschlä“ haben uns am besten gefallen.

 

Ennis: Während dem Eishockeymatch war sogar das Hinfallen cool.

 

Nach so vielen positiven Äusserungen wird das Leiterteam das Eislaufen sicher wieder mal ins Jahresprogramm aufnehmen. Und sicher auch darum, weil sich  die Jugi-Mädchen und Jugi-Buben auf dem Eisfeld super gehalten haben. Die Anzahl der blauen und grünen Masen bleibt geheim!?!

 

Danke Raffaela, du hast als unsere Eislauffachfrau einmal mehr den Eislauf-Event perfekt vorbereitet und durchgeführt.

 

Adventsanlass vom 13. Dezember 2018

Auch dieses Jahr leider wieder ohne Schnee!

Trotzdem war der Abend so richtig winterlich, denn die gefühlte Kälte liess uns spüren, auf welche Jahreszeit wir nun zugehen. Aber unsere Jugend-Schar verstand es bestens, sich warm einzupacken. So machten wir uns in den fünf Gruppen und mit Laternen ausgerüstet auf den Adventsmarsch. Von der Sporthalle aus liefen wir auf verschiedenen Routen ins Städerried zum FC Clubhaus Penalty. Das eine oder andere Kind hat auf dem Weg etwas Ruhe oder einen speziellen Moment in der Natur erfahren, ganz im Sinne der Adventsbesinnung.
Gerne nahmen die Kinder im Penalty an der Wärme Platz und stillten ihren grossen Hunger sofort mit den feinen  Chicken Nuggets und Pommes.
Mit einer Bilder-Präsentation liessen wir die schönsten Momente des vergangenen Turnerjahres noch einmal aufleben. Da und dort hörte man ein Gekicher oder: „Oh, dort bin ich ja zu sehen!“
Dann folgte der offizielle Teil mit der Aufnahme der Neumitglieder durch Abgabe der Riegen-Shirts, den Absenzehrungen und den Verdankungen.
Es ist einfach sensationell, wie viele Kinder sehr regelmässig das Riegenturnen besuchen. 25 Kinder erreichten sogar nicht mehr als null, eine oder zwei Absenzen. Sie alle durften den Riegen-Pin „für fleissigen Turnbesuch“ und ein kleines Geschenk entgegen nehmen. 
Sehr stolz ist die Jugendriege auch auf ihre ältesten Turner und Turnerinnen, die ihre Aufgabe als Nachwuchs- oder Hilfsleiter schon erstaunlich gut wahrnehmen.
Der Abschluss des Adventsanlasses fand wieder im Freien statt. Jede der fünf Gruppen liess eine Himmelslaterne in den nächtlichen Himmel aufsteigen. Dies ergab ein schönes und leuchtendes Schlussbild des Abends.

Herzlichen Dank an Andrea und Barbara für die Organisation und Durchführung unseres gelungenen Adventsanlasses.

Wir freuen uns auf das neue Turnerjahr!

Jugi Anlass auf Ettlismatt vom 11. – 12. Oktober 2018

Pünktlich haben sich am Freitagabend, 15 Jugi Mädchen und Buben mit 3 Leitern bei der Kaffeehütte getroffen. Mit dem Auto ging es Richtung Schlierätal oder genauer gesagt bis zur Verzweigung Horweli, Ettlismatt. Von dort marschierten wir auf Ettlismatt und genossen das wunderschöne Abendpanorama bei milden Temperaturen. Schnell waren die Schlafplätze bezogen und eine Erkundung der Kegelbahn stand an. In der Zwischenzeit hatte das «Leiter- Küchenteam» für alle Anwesenden über 40 Hamburger gebraten und Zutaten, wie Käse, Salat, Kurken etc. bereitgestellt. Nach einer eher kurzen Nacht erfreuten wir uns am Frühstück, bevor wir uns auf den Weg zum Gudelbrecht machten. Nach einer fast 2 Stündigen Rundwanderung kehrten wir nach Ettlismatt zurück, wo Pädi bereits seine legendäre Pasta für uns bereitgestellt hatte. Nach der Stärkung begaben wir uns in den Stall, wo die Kegelbahn für uns bereitstand. Die Gruppen war schnell eingeteilt und die Jugi eröffnete das Ettlismatt Kegeln mit treffsicheren Schüssen. Alle Kids hatten einen riesigen Plausch daran, die Kugeln durch den Stall mehr oder weniger zu „schmettern“. Für alle Kinder gab es einen tollen Preis, der natürlich gleich ausprobiert werden musste.
Am späteren Nachmittag machten wir uns auf den Rückweg. Pünktlich sind alle Teilnehmer/innen zufrieden bei der Kaffeehütte angekommen.

 


Polyathlon vom 15. September 2018

Die Mädchen- und Jugiriege nahm auch dieses Jahr wieder am Polyathlon in Sursee teil. Dieser vom Turnverein Sursee für Sportlerinnen und Sportler aus der Abteilung Jugend organisierte polysportive Plauschwettkampf ist bei unseren Riegenkindern sehr beliebt und daher ein fester Bestandteil in unserem Jahresprogramm geworden.

 

Heuer wurde der Polyathlon unter dem Motto „Superhelden“ durchgeführt.

 

Das Leiterteam war sehr erfreut, mit sieben Teams aus der STV Alpnach Jugend an den Start gehen zu dürfen.

 

Wie wir es nicht anders erwartet hatten, staunten unsere Mädchen und Jungs nicht schlecht, als sie in der Surseer Stadthalle den grossen Polyathlon-Parcours entdeckten. Sofort stieg die Spannung und wir tauchten mit den Kids ab nach Supermania. Der Polyathlon-Parcours war das absolute Highlight mit seinen vielen originellen Herausforderungen. Überraschung, Aufregung, Spass und Nervenkitzel waren garantiert. Für die jüngsten Teilnehmer gab es da und dort eine kleine Mutprobe. Auch die sieben heroischen Disziplinen verlangten von unseren Turnerinnen und Turnern so einiges ab. Unsere „Superhelden“ stellten sich einmal  mehr als gut eingespieltes Team unter Beweis. Wieder war gute Ausdauer, Schnelligkeit und Geschicklichkeit sehr gefragt. Auch wurden sie in den sportlichen Fertigkeiten Werfen und Fangen, Sprinten, Klettern und Balancieren getestet und gefordert.

 

Es ist eine wahre Freude, mit welchem Eifer unsere Kids bei der Sache waren. Sie gaben wirklich ihr Bestes und die einzelnen Fünfergruppen zeigten eine gute Teamarbeit und konnten alle das Trainingsresultat am Wettkampftag nochmals steigern.

 

Unsere Superhelden:

 

Kat. B (Jg. 2006+2007)

 

1. Platz: Andrin, Elia, Corsin und Josa Wallimann, Nicola Imfeld

 

5. Platz: Shae Rosset, Alisha Lüthold, Ennis Riebli, Nias Schurtenberger

 

Kat. C (Jg. 2008+2009)

 

9. und 14. Platz von 31

 

Kat. D (Jg. 2010 und jünger)

 

3. Platz: Tina Küchler, Olivia Niederberger, Samiah Wallimann, Ronja Zumbühl, Livia Spichtig

 

9. und 20. Platz von 27     

 

Erwähnenswert ist sicherlich auch, dass die STV Alpnach Jugend seit drei Jahren am Polyathlon mit zwei oder mehr Teams Podestplätze erreicht. Dies zeigt doch klar, dass wir in unseren Riegen auf „superheldenstarke“ Mädchen und Jungs zählen dürfen.

 

 

 

Das Leiterteam gratuliert allen Polyathlon-Teams zu ihrem Erfolg und dankt für das Mitmachen. Auch wir haben mit euch schöne und unvergessliche Wettkampf-momente erlebt, an die wir uns gerne noch lange erinnern werden.

 

Wir schätzen es sehr und es ist für uns ein schönes Zeichen und auch sehr wertvoll, dass einige Eltern uns an diesem polysportiven Wettkampf besuchten und uns unterstützten.

 

An dieser Stelle wollen wir allen Eltern für den Fahrdienst nach Sursee, für das Betreuen und für das „Fanen“ am Wettkampfrand ganz herzlich danken.

 

 

 

Das Leiterteam

 

STV Alpnach Jugend

 


Sommer Trophy am 5. Juli 2018

Ach, wie schade! Die letzten Tage konnten wir herrliches Sommerwetter geniessen und ausgerechnet heute, wo die „Sommer Trophy“ für die Jugendriege geplant war, mussten wir eine Regenphase dulden.

 

Nichts desto trotz versammelten sich unsere Riegenkinder um 17.00 Uhr bei der Sporthalle, wo sie in 4er-Teams eingeteilt wurden. Unsere Turnerinnen und Turner hatten die Aufgabe, einen 5teiligen lustigen Wettkampf zu bestreiten.

  • Trophy-Lauf
  • Sackhüpfen in Stafettenform
  • Papierflieger-Weitwurf
  • Ballzielwurf
  • Löffel-Jonglier-Lauf durch Hindernisparcours

Der Trophy-Lauf wurde im Freien durchgeführt und die restlichen Disziplinen leider wegen Feuchtigkeit in der Halle. Zwischendurch konnte man sich den Durst mit erfrischenden Melonenschnitzen stillen. Die Sommer Trophy war spannend und hatte allen riesig Spass bereitet. Unsere Sportler und Sportlerinnen waren begeistert am Wetteifern. Letztes Jahr kämpften sie vor allem mit der grossen Hitze und heute um schnelle Zeiten und viele Punkte. Die Spannung hielt sich bis zum Schluss. Wer wurde wohl „Sommer Trophy-Sieger“?

 

GRATULATION den drei ersten Teams der Mädchen und der Jungs!

1. Luana Imfeld, Diana Hurschler, Eriona Berisha, Amy K.

2. Daniela Imfeld, Ronja Zumbühl, Sarah Scheerbaum, Merhiban Selmani

3. Alisha Lüthold, Alexandra Egli, Mara Burri, Ella Werren

 

1. Elia Wallimann, Daniel v. Atzigen, Lars Hess, Darwin Niederberger

2. Andrin Wallimann, Nicola Spichtig, Daniel Vacka, Nico Nolting

3. Corsin Wallimann, Laurin Jeker, Julian Nolting, Nicola Imfeld

 

Herzlichen Dank an Andrea und Simon, welche für unsere Kids die Sommer Trophy 2018 kreiert und diese mit ihnen durchgeführt haben.

 

Wir wünschen allen unseren Jugend-Kindern schöne und erholsame Sommerferien!

 

Das Leiterteam

STV Alpnach Jugend

Mädchen- und Jugiriege


Die STV Jugend  –  Mädchen- und Jugiriege war am mini s’Quer Alpnach 2018